Erkennen Sie diese Wörter? Dann sind Sie wahrscheinlich unter 25

Geschrieben von Olivia Rosenberg

26 Wochen vor

|

16/11/2023
Testen Sie Ihr Sprachgefühl.

Die Sprache der Jugend ist ständig im Wandel und spiegelt die Trends und Kulturen der jungen Generation wider. Ein Artikel der BILD gibt Einblicke in diese dynamische Welt und zeigt, wie Jugendliche durch ihre eigene Sprache ihre Identität und Gruppenzugehörigkeit ausdrücken.

Jugendliche prägen ihre eigene Sprache mit kreativen und oft überraschenden Begriffen. Erkennen Sie die Wörter und wissen, was sie bedeuten?

Hier sind einige Beispiele aus den letzten Jahren:

  • "Goofy" (2023): Eine liebevoll alberne Person, die andere zum Lachen bringt.

  • "Cringe" (2021): Etwas, das peinlich oder unangenehm ist.

  • "Lost" (2020): Verwirrt oder orientierungslos, oft verwendet, um eine Situation oder Person zu beschreiben, die den Anschluss verloren hat.

  • “I bims” (2017): Steht für “Ich bin’s”

  • "Babo" (2013): Der Boss oder Anführer einer Gruppe.

Diese Wörter sind mehr als nur modische Ausdrücke – sie sind ein Schlüssel zum Verständnis der Jugendkultur. Sie zeigen, wie Jugendliche ihre Welt wahrnehmen und sich von älteren Generationen abgrenzen.

Für Erwachsene bietet das Verständnis dieser Begriffe eine Möglichkeit, mit der jüngeren Generation in Kontakt zu treten. Es ist ein Einblick in deren Denkweise und eine Chance, die Kluft zwischen den Generationen zu überbrücken.