Europawahl-Überraschung: So verschieben sich Bayerns politische Machtverhältnisse

Geschrieben von Olivia Rosenberg

18 Wochen vor

|

18/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
So stimmen die Wähler bei der EU-Wahl.

Bei einer bevorstehenden Europawahl in Bayern würde die CSU laut einer aktuellen Umfrage des BR24 BayernTrends mit 43 Prozent der Stimmen deutlich vorne liegen. 

Dies wäre ein Anstieg im Vergleich zur letzten Europawahl 2019, bei der die CSU 40,7 Prozent erreichte. Grüne und AfD würden jeweils 13 Prozent der Stimmen erhalten, wobei die Grünen Verluste und die AfD Gewinne verzeichnen könnten.

BR24 berichtet, dass die Freien Wähler 9 Prozent und die SPD 8 Prozent der Stimmen erhalten würden, während das Bündnis Sahra Wagenknecht auf drei Prozent käme. 

Die Umfrage zeigt auch unterschiedliche Meinungen der Bürgerinnen und Bürger zur Europäischen Union. Ein Drittel befürwortet eine Vertiefung der Zusammenarbeit, während 39 Prozent mehr Unabhängigkeit der Mitgliedsländer wünschen.

Die Ergebnisse des BR24 BayernTrends verdeutlichen die politische Landschaft in Bayern vor der Europawahl und die sich wandelnden Einstellungen zur EU. 

Sie zeigen auch, dass kleinere Parteien ohne die Fünf-Prozent-Hürde Chancen auf Mandate im EU-Parlament haben.