Kanzler in Quarantäne: Scholz' überraschende Corona-Infektion

18/12/2023 14:42

Olivia Rosenberg

Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Scholz erneut von Corona getroffen.

Meistgelesen heute

Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab er selbst auf einer Plattform bekannt, indem er schrieb: „Meine aktuellen Covid-19-Tests zeigen zwei Striche“. 

Scholz äußerte, dass dies „eindeutig keine Überraschung“ sei, über die er sich freue. Der Kanzler berichtet von lediglich milden Symptomen und hofft, dass es dabei bleibt.

Laut einem Bericht des Tagesspiegel wird Scholz aufgrund der Infektion öffentliche Termine vorerst nicht wahrnehmen und plant, „erstmal nur vom Schreibtisch aus“ zu arbeiten. 

Geplante Termine, darunter die Entgegennahme des Thesenpapiers „Initiative Kulturelle Integration“ und ein Treffen mit dem slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico, sowie die Leitung der Sitzung des Bundeskabinetts, müssen nun verschoben oder anders organisiert werden.

Diese Infektion ist nicht das erste Mal, dass Scholz mit dem Virus in Berührung kommt. Bereits im September 2022 hatte er sich mit dem Coronavirus infiziert, litt damals jedoch ebenfalls nur an leichten Symptomen und begab sich in Isolation in seiner Wohnung im Kanzleramt.