Lebensmittelverschwendung erschüttert Gera: Tafel-Nutzer werfen Essen weg

Geschrieben von Olivia Rosenberg

14 Wochen vor

|

15/02/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Warum frische Tafel-Lebensmittel im Müll landen.

In Gera, Thüringen, kam es zu einem aufsehenerregenden Vorfall, als frische Lebensmittel der örtlichen Tafel, darunter Käse, Salat und Joghurt, ungeöffnet im Müll gefunden wurden. 

Ein ukrainisches Paar, Nutzer der Tafel, wurde dabei beobachtet, wie es Lebensmittel mutwillig entsorgte. 

Dieser Vorfall löste nicht nur in der lokalen Gemeinschaft Empörung aus, sondern beleuchtete auch die zunehmende Belastung der Tafeln in Deutschland. 

Die Tafel in Gera, die monatlich über 5000 Menschen versorgt, steht stellvertretend für viele andere in Deutschland, deren Kapazitäten durch den Krieg in der Ukraine stark beansprucht werden.

Laut einem Bericht von FOCUS online führte dieser spezifische Akt der Verschwendung zu einer breiten Debatte über den Umgang mit den Ressourcen der Tafeln und die Wertschätzung der Hilfe, die sie bieten. 

Die Leiterin der Geraer Tafel, Giselda Schädlich, konfrontierte das Paar mit ihrem Fehlverhalten, was letztlich dazu führte, dass ihre Bezugskarte als ungültig markiert wurde. 

Dieser Vorfall ist symptomatisch für ein größeres Problem: die steigende Nachfrage bei den Tafeln und die damit einhergehende Überlastung. 

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine ist die Nachfrage um über 50 Prozent gestiegen, was zu einer "äußerst angespannten" Lage führt.