Liefer-Wahnsinn: Hermes-Kundin erhält verrückte Zustellnachricht

Geschrieben von Olivia Rosenberg

22 Wochen vor

|

08/01/2024
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Hermes-Kundin im Zustellzeitfenster-Schock.

In einem kuriosen Vorfall, der von Der Westen berichtet wurde, erhielt eine Kundin von Hermes eine ungewöhnliche Zustellnachricht. Andrea R. aus dem Saarland bestellte ein Paket, das von Hermes ausgeliefert werden sollte. 

Normalerweise informiert Hermes seine Kunden über das voraussichtliche Zustellfenster, doch in diesem Fall war die Nachricht alles andere als präzise. 

Die Kundin erhielt die Mitteilung, dass ihr Paket am Mittwoch, den 20.12.2023, zwischen 0.00 Uhr und 23.59 Uhr geliefert werden würde – ein Zeitfenster, das den ganzen Tag umfasst.

Auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte Hermes, dass es sich um einen technischen Fehler handelte, der inzwischen behoben wurde. 

Normalerweise beläuft sich das Zustellfenster auf durchschnittlich 2,5 Stunden, was in 90 Prozent der Fälle eingehalten wird. 

Trotz der Verwirrung kam das Paket tatsächlich am angekündigten Tag an, allerdings zu einer vernünftigeren Tageszeit und nicht kurz vor Mitternacht.