Papierrezepte adé: So funktioniert das neue E-Rezept

Olivia Rosenberg

28 Wochen vor

|

03/01/2024
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
E-Rezepte jetzt Pflicht in Deutschland.

Seit Anfang dieses Jahres ist das E-Rezept in Deutschland Pflicht. 

Alle Ärzte und Apotheken müssen nun verschreibungspflichtige Medikamente per E-Rezept verordnen und ausgeben, wodurch das traditionelle rosafarbene Papierrezept der Vergangenheit angehört. 

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sieht in dieser Umstellung eine „wirkliche Verbesserung“ für Patientinnen und Patienten. 

Das E-Rezept soll das Medikamentenmanagement verbessern und den Patienten das Leben erleichtern, berichtet der Tagesspiegel.

Für verschreibungspflichtige Medikamente ist nun das E-Rezept erforderlich. Der Arzt stellt es aus, signiert es und speichert es auf einem zentralen System. 

Patienten können das Rezept in der Apotheke einlösen, indem sie sich mit ihrer Gesundheitskarte autorisieren oder die App „Das E-Rezept“ verwenden. Für Menschen, die auf Papier nicht verzichten möchten, kann der Arzt das E-Rezept auch ausdrucken. 

Das E-Rezept kann auch in Online-Apotheken eingelöst werden. Für privat Versicherte gelten die neuen Vorschriften nicht; sie erhalten weiterhin das alte Papierrezept.

Ärzte sind verpflichtet, die E-Rezepte auszustellen. Wer es versäumt hat, die nötige Technik anzuschaffen, muss mit Sanktionen rechnen. 

Die Einführung des E-Rezepts markiert einen bedeutenden Schritt in der Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland.