Revolutionäre Idee: Bürgerrat fordert kostenloses Essen für Schulkinder

Geschrieben von Olivia Rosenberg

19 Wochen vor

|

15/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Kinder sollen gratis essen.

Der erste vom Bundestag eingesetzte Bürgerrat hat neun Vorschläge für eine gesündere Ernährung der deutschen Bevölkerung vorgelegt. Zu den Empfehlungen gehört unter anderem die Forderung nach einem kostenfreien Mittagessen für Kinder. 

Der Bürgerrat, der im Mai auf Antrag der Ampelfraktionen und der damaligen Linken-Fraktion eingesetzt wurde, besteht aus 160 zufällig ausgewählten Bürgern, die repräsentativ für die deutsche Bevölkerung sind.

Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) hat der Bürgerrat intensiv über verschiedene Themen diskutiert, darunter auch eine mögliche Zuckersteuer, die letztendlich nicht in die Empfehlungen aufgenommen wurde.

Stattdessen wurde eine Altersgrenze für den Kauf von Energydrinks vorgeschlagen. Der Bürgerrat traf sich zu drei Präsenzwochenenden und sechs Onlinesitzungen, um die Vorschläge zu erarbeiten. 

Die Teilnehmer erhielten eine Aufwandsentschädigung von maximal 900 Euro und ihre Reisekosten wurden erstattet.