Überraschender Sieg: Flensburger Lehrer erhält Deutschen Lehrkräftepreis

Geschrieben von Olivia Rosenberg

4 Wochen vor

|

30/04/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ein Lehrer von seiner Klasse vorgeschlagen.

Florian Hansen, ein engagierter Lehrer aus Flensburg, wurde überraschend mit dem Deutschen Lehrkräftepreis ausgezeichnet. 

Zu Beginn des Jahres erhielt er eine E-Mail aus dem Schulsekretariat, die ihn über seinen Erfolg informierte. 

Interessanterweise hatte sich Hansen selbst nicht für den Preis beworben; vielmehr wurde er von seiner Abschlussklasse des vergangenen Jahres vorgeschlagen, was er erst nachträglich erfuhr.

Laut einer Meldung von NDR wurde Hansen für sein herausragendes Engagement und seine pädagogischen Fähigkeiten geehrt.

Er unterrichtet an der Hannah-Arendt-Schule in Flensburg, wo er sowohl Mathematik als auch Gemeinschaftskunde lehrt. 

Seine Schüler schätzen ihn nicht nur für seine fachliche Kompetenz, sondern auch für sein Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung sowie seine Fähigkeit, auch die schwächsten Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Die Verleihung fand in Berlin statt, wo Hansen als einer von zehn Lehrern in der Kategorie "Ausgezeichnete Lehrkräfte" geehrt wurde. 

Die Auszeichnung bringt nicht nur Anerkennung, sondern auch ein Preisgeld von 1.000 Euro mit sich, das Hansen für Projektfahrten nutzen möchte, um finanziell benachteiligten Schülern zu helfen. 

Dies unterstreicht sein tiefes Engagement für die Bildung und das Wohlergehen seiner Schüler.