Von Frost bis Nebel: Deutschland erwartet gemischtes Wetter

Olivia Rosenberg

20 Wochen vor

|

27/02/2024
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ein Blick auf die kommenden Tage.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die neuesten Wettervorhersagen für Deutschland veröffentlicht, die eine Mischung aus unbeständigem und mildem Wetter für verschiedene Regionen des Landes ankündigen. 

Ein Tiefdruckgebiet, das sich aktuell im Golf von Genua befindet, beeinflusst vor allem die Wetterbedingungen südlich der Donau, wo mit leicht unbeständigem Wetter zu rechnen ist. 

Im Gegensatz dazu profitiert der größere Teil Deutschlands von überdurchschnittlich milden Temperaturen, die durch leichten Hochdruckeinfluss begünstigt werden.

In einigen Teilen Norddeutschlands ist in den frühen Morgenstunden mit leichtem Frost zu rechnen, während die Nacht zum Mittwoch vor allem in der Nordwesthälfte des Landes bei klarem Himmel ebenfalls Frost bringen kann. 

Nebelbildung ist ein weiteres Phänomen, das in den kommenden Tagen in verschiedenen Teilen Deutschlands erwartet wird, insbesondere im Süden und vom Westen bis in den Nordosten, teilweise mit Sichtweiten unter 150 Metern.

Die Tagesvorhersage für heute sieht im Westen nachlassenden Regen vor, während der Rest des Landes bei wechselnder Bewölkung größtenteils niederschlagsfrei bleibt. Im Norden sind größere Auflockerungen möglich, örtlich kann Nebel auftreten. 

Die Temperaturen variieren je nach Bewölkung zwischen 6 und -1 Grad. Tagsüber wird es im Nordwesten und Westen längere sonnige Abschnitte geben, während es in der Südosthälfte auch stark bewölkt sein kann, mit vereinzeltem Regen südlich der Donau und Schneefall in höheren Alpenlagen.