Wechselhaftes Frühjahrswetter: Was Deutschland erwartet

Olivia Rosenberg

17 Wochen vor

|

21/02/2024
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Die kommenden Wettertrends in Deutschland.

Nach einem teils stürmischen Start in die Woche zeigt sich das Wetter in Deutschland wechselhaft mit etwas kühleren Temperaturen und nächtlichem, teils leichtem Frost. 

Die 10-Tage-Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) aus Offenbach, veröffentlicht am 20. Februar 2024, gibt einen detaillierten Einblick in die kommenden Wetterbedingungen. 

Am Freitag erwartet uns wechselnd bewölkte Verhältnisse, im Westen und Nordwesten zeitweise stärkere Bewölkung und Schauer, während am Alpenrand der Niederschlag im Tagesverlauf nachlässt und in höheren Lagen als Schnee fällt. 

Die Temperaturen bleiben mit 7 bis 13 Grad mild, begleitet von mäßigem bis frischem, im Bergland und an der Nordsee teils stürmischem Süd- bis Südwestwind.

In der Nacht zum Samstag lässt der Schauerregen nach, und die Temperaturen sinken auf Werte zwischen 5 und -1 Grad. 

Das Wochenende gestaltet sich wechselnd wolkig mit einzelnen Regen- oder Graupelschauern, im höheren Bergland auch Schneeschauern, während es im Osten und Südosten teilweise ganztägig trocken bleibt mit größeren Auflockerungen und zeitweiligem Sonnenschein. 

Die Temperaturen bewegen sich tagsüber zwischen 6 und 11 Grad.

Die Vorhersage bis zum Dienstag, den 27. Februar 2024, zeigt ein ähnliches Bild: wechselnd bewölkt mit vereinzelten Schauern, meist jedoch trocken, und Temperaturen, die tagsüber 6 bis 10 Grad erreichen. 

Die Nächte können je nach Bewölkung kühler ausfallen, mit Temperaturen um oder knapp unter dem Gefrierpunkt. 

Der Trend für die folgenden Tage bis zum 1. März deutet auf viele Wolken und wiederholten Durchzug von Regenbändern hin, mit milden Tages- und gebietsweise leicht frostigen Nachttemperaturen.