Durchbruch in der Alzheimer-Behandlung

Jasper Bergmann

28 Wochen vor

|

05/01/2024
Gesundheit
Photo: Shutterstock.com
Photo: Shutterstock.com
Durchbruch in der Alzheimer-Behandlung.

Eine bahnbrechende klinische Studie zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit mit fokussierter Ultraschalltechnologie (FUS) wurde im New England Journal of Medicine veröffentlicht, wie Insightec, ein weltweit agierendes Gesundheitsunternehmen, bekannt gab.

Die Studie, durchgeführt mit dem WVU Rockefeller Neuroscience Institute (RNI), präsentiert einen neuen Behandlungsansatz, der fokussierten Ultraschall zur Öffnung der Blut-Hirn-Schranke mit der Infusion von monoklonalen Antikörpern kombiniert.

Diese Methode verbessert signifikant die Entfernung von zerebralem Beta-Amyloid, einem Schlüsselindikator der Alzheimer-Krankheit, und zeigt Potenzial für eine gezielte Medikamentenabgabe bei neurologischen Erkrankungen.

Ein wirklich wichtiger Fortschritt

Maurice R. Ferré, MD, CEO von Insightec, betont die Herausforderung der Medikamentenabgabe über die Blut-Hirn-Schranke und hebt die Bedeutung dieses Fortschritts hervor.

Ali Rezai, MD, vom RNI, äußert sich optimistisch über die Ergebnisse der Studie und die laufende Zusammenarbeit mit Insightec. Dieser Durchbruch bietet neue Hoffnung in der Behandlung der 6,7 Millionen Amerikaner, die von Alzheimer betroffen sind, und markiert einen bedeutenden Schritt im Umgang mit diesem kritischen medizinischen Bedarf.

Weder Insightec noch Biogen, der Hersteller von Aducanumab, haben die Forschung gesponsert.