Ein üblicher Nahrungsergänzungsmittel verbessert die kognitiven Funktionen in nur 12 Wochen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

10 Wochen vor

|

07/03/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Studie enthüllt: Prebiotische Fasern als Schlüssel zur Gehirngesundheit.

Ein internationales Forschungsteam hat herausgefunden, dass ein alltäglicher Nahrungsergänzungsmittel, der prebiotische Fasern enthält, die kognitive Funktion bei Menschen über 60 Jahren verbessern kann. 

In der Studie, die auf Fanpage.it vorgestellt wurde, zeigten Teilnehmer, die Prebiotika einnahmen, bessere Ergebnisse in kognitiven Tests, einschließlich solcher, die für Alzheimer aussagekräftig sind, verglichen mit denen, die ein Placebo erhielten.

Die Studie, durchgeführt mit 36 Zwillingspaaren, zeigte, dass die Einnahme von Prebiotika, insbesondere Inulin und Fructo-Oligosaccharide (FOS), zu einer signifikanten Verbesserung der kognitiven Funktionen führte. 

Die Forschung, geleitet von Wissenschaftlern des King’s College London, ergab auch Veränderungen im Darmmikrobiom der Teilnehmer, mit einem Anstieg des "guten" Bakteriums Bifidobacterium, das mit kognitiver Effizienz in Verbindung gebracht wird.

Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass prebiotische Fasern, die sicher und kostengünstig sind, das Potenzial haben, den kognitiven Verfall zu verlangsamen. 

Dies ist besonders relevant für die alternde Bevölkerung und könnte neue Ansätze für ein gesünderes und längeres Leben bieten.