Achtung, Verstopfung! 5 Anzeichen, dass Ihr Abfluss gereinigt werden muss

Geschrieben von Olivia Rosenberg

10 Wochen vor

|

11/03/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Effektive Tipps zur Abflussreinigung.

Verstopfte Abflüsse sind ein häufiges Problem in Haushalten, das nicht nur den Wasserfluss behindert, sondern auch unangenehme Gerüche verursachen und gesundheitsschädlich sein kann. 

MyHOMEBOOK hebt hervor, dass es entscheidend ist, die Anzeichen einer Verstopfung frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln. 

Ein erstes klares Anzeichen für eine Verstopfung ist, wenn das Wasser im Wasch- oder Spülbecken nicht mehr abfließt. 

Aber auch unangenehme Gerüche, Ungeziefer rund um den Abfluss, seltsame Gluckergeräusche und ein Gluckern beim Spülen der Toilette sind Warnsignale, die nicht ignoriert werden sollten.

Die Reinigung eines verstopften Abflusses kann oft selbst durchgeführt werden, beispielsweise mit einer Saugglocke oder einer Reinigungsspirale. 

Besonders bei der Reinigung von Dusche und Badewanne wird die Verwendung einer Reinigungsspirale empfohlen. Bei Waschbecken kann zunächst ein Kolben zum Einsatz kommen, um die Verstopfung zu lösen. 

Danach sollte jedoch der Geruchsverschluss abgeschraubt und gereinigt werden, um alle Rückstände zu entfernen.