Chemikerin enthüllt Geheimnis für perfekten Tee: Eine Prise Salz und warme Milch

Geschrieben von Rikki Jürgensen

16 Wochen vor

|

26/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Chemikerin enthüllt Geheimnis für perfekten Tee.

Dr. Michelle Francl, eine Chemikerin aus den Vereinigten Staaten, hat ihr Geheimnis für die Zubereitung der perfekten Tasse Tee gelüftet – eine Prise Salz und eine kleine Menge warmer Milch.

Dieser unerwartete Tipp, berichtet vom Daily Mail, hat unter Teeliebhabern großes Interesse geweckt.

Die Wissenschaft hinter dieser Methode liegt in den chemischen Eigenschaften des Tees. Laut Dr. Francl ist die oft erlebte Bitterkeit im Tee auf Tannine zurückzuführen, die während des Aufbrühens freigesetzt werden. Durch das Hinzufügen von Salz blockieren Natriumionen die Bitterkeit und verstärken somit den Geschmack des Tees.

Darüber hinaus empfiehlt Dr. Francl, Zitrone hinzuzufügen, um die manchmal an der Oberfläche entstehende Schaumbildung zu verhindern. Sie teilt auch ihre Vorlieben für Teebeutel und Löffel – sie empfiehlt große Teebeutel, einen kleinen, robusten, vorgewärmten Löffel und das Hinzufügen von Milch nach dem Tee, entgegen einiger britischer Traditionen.

In einem Interview mit The Guardian äußert sich Dr. Francl zur Qualität des Tees in den Vereinigten Staaten und bemerkt, dass heißes Leitungswasser, das dort häufig verwendet wird, zu "schrecklichem" Tee führt.

Aufgewachsen im Mittleren Westen, einer für ihren Kaffeekonsum bekannten Region, entwickelte sie eine Leidenschaft für Tee. Durch ihre Forschung in der Chemie und jahrelanges Teetrinken hat Dr. Francl die Feinheiten dessen erforscht, was eine großartige Tasse Tee ausmacht.

Ihr einzigartiger Ansatz zur Teezubereitung, der wissenschaftliche Erkenntnisse mit persönlichen Erfahrungen verbindet, bietet eine neue Perspektive auf ein beliebtes Getränk.