Was tun, wenn die Waschmaschine nicht abpumpt?

Geschrieben von Olivia Rosenberg

5 Wochen vor

|

15/04/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Einfache Lösungen für gängige Waschmaschinenprobleme.

Wenn die Waschmaschine das Wasser nicht mehr abpumpt, kann das schnell zu Sorgen führen. Jedoch ist in vielen Fällen keine sofortige professionelle Hilfe notwendig. Wie auf myHOMEBOOK berichtet, sind die häufigsten Ursachen oft leicht selbst zu beheben.

Eine der verbreitetsten Ursachen für das Problem ist eine Verstopfung im Flusensieb. Dieses befindet sich gewöhnlich hinter einer kleinen Klappe im unteren Bereich der Waschmaschine. 

Bevor man das Sieb öffnet, sollte das restliche Wasser über einen Ablaufschlauch abgelassen werden. 

Ein saugfähiges Handtuch am Boden kann helfen, auslaufendes Wasser aufzufangen. Oft sind es kleine Gegenstände wie Münzen oder Haarspangen, die das Sieb blockieren und das Abpumpen verhindern.

Nach der Reinigung des Siebs sollte die Waschmaschine wieder funktionstüchtig sein.

Ein weiterer häufiger Grund kann eine blockierte Ablaufpumpe sein. Hinter dem Flusensieb findet sich oft ein kleines Rad, das sich frei drehen lassen sollte.

Ist dieses Rad blockiert, kann das Wasser nicht abgepumpt werden. Das Entfernen des blockierenden Gegenstands löst das Problem in der Regel.

Manchmal kann auch ein abgeknickter Ablaufschlauch der Übeltäter sein. Ist der Schlauch stark gebogen oder verdreht, stört dies den Wasserfluss. Ist eine Korrektur des Schlauches nicht möglich, muss dieser ausgetauscht werden.

Sollten diese einfachen Lösungen nicht greifen, könnte ein defekter Druckwächter oder ein Problem mit der Steuerungselektronik vorliegen. In diesen Fällen ist es ratsam, einen Fachmann zu konsultieren. 

Besonders bei älteren Modellen sollte man abwägen, ob eine Reparatur wirtschaftlich sinnvoll ist oder ob die Anschaffung einer neuen Maschine die bessere Option darstellt.