Ein Physiker glaubt bewiesen zu haben, dass wir in einer Simulation leben.

Geschrieben von Olivia Rosenberg

3 Wochen vor

|

29/04/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Unsere Realität als große Datenkompression.

Melvin Vopson, ein Physiker an der Universität Portsmouth, präsentiert in seinem Buch "Reality Reloaded" eine faszinierende These, die unsere Sicht auf das Universum und unsere Existenz verändern könnte. 

Vopson behauptet, dass wir möglicherweise in einer umfassenden Simulation leben, ähnlich wie in der berühmten "Matrix"-Filmreihe. 

Diese Idee, die ursprünglich wie eine Science-Fiction-Fantasie klingt, stützt sich auf ernsthafte wissenschaftliche Überlegungen zur Natur der Entropie und der Informationsdynamik, berichtet korii.slate.fr.

Vopson argumentiert, dass der zweite thermodynamische Gesetz, das eine ständige Zunahme der Entropie in isolierten Systemen vorsieht, in Bezug auf Informationssysteme möglicherweise nicht gilt.

Stattdessen schlägt er eine "zweite Gesetzgebung der Infodynamik" vor, nach der die Entropie in solchen Systemen abnehmen oder konstant bleiben kann, bis ein Gleichgewichtszustand erreicht ist. 

Diese Beobachtung steht im Gegensatz zur traditionellen Sichtweise, die eine unaufhaltsame Zunahme von Unordnung und Chaos vorhersagt.

Die praktischen Implikationen dieser Theorie sind weitreichend. Wenn die Entropie in Informationssystemen tatsächlich kontrolliert oder reduziert werden kann, deutet dies darauf hin, dass unser Universum Eigenschaften aufweist, die mit denen einer optimierten Simulation vergleichbar sind. 

In solch einer Simulation wären Datenkompression und effiziente Nutzung von Rechenressourcen notwendig, um die Komplexität des Systems zu bewältigen.

Vopson führt weiter aus, dass diese Einsichten nicht nur theoretischer Natur sind, sondern auch konkrete Auswirkungen auf unsere Verständnis von Kosmologie und Biologie haben könnten. 

Die Möglichkeit, dass unser gesamtes Universum einer internen Logik folgt, die ähnlich ist wie die in Computersimulationen verwendeten Algorithmen, wirft neue Fragen über die Natur der Realität und unseres eigenen Bewusstseins auf.