Gegen alle Prognosen: Wie Sarah den Tod besiegte und Mutter blieb

Geschrieben von Olivia Rosenberg

21 Wochen vor

|

27/12/2023
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Ein neues Herz und ein neues Leben.

Sarah Tierney, eine 36-jährige Mutter, erlebte eine dramatische Wende in ihrem Leben, als sie nach der Geburt ihres Sohnes Jake und jahrelangen Gesundheitsproblemen eine Herztransplantation erhielt, berichtet Metro.

Mit 22 Jahren hatte Sarah bereits ihren ersten Sohn Joseph verloren und kämpfte seit ihrer Geburt mit gesundheitlichen Problemen. Als Jake fünf Jahre alt war, verschlechterte sich Sarahs Zustand dramatisch. 

Sie wurde auf die Herztransplantationsliste gesetzt und erhielt die schockierende Nachricht, dass sie nur noch Wochen zu leben hatte. Ihre Familie und Freunde bereiteten sich auf das Schlimmste vor.

Doch dann geschah das Wunder: Sarah erhielt die Nachricht, dass ein passendes Herz für sie gefunden wurde. 

Sie unterzog sich einer achtstündigen Transplantationsoperation, die erfolgreich verlief. Nach sieben Tagen im Koma begann sie ihre Erholung und konnte am Valentinstag nach Hause zurückkehren.

Seit ihrer Operation hat Sarah mehrere Spendenaktionen für das Transplantationsteam des Queen Elizabeth Hospital in Birmingham durchgeführt, wo sie behandelt wurde. 

Sie erstellt auch Geschenkkörbe für Kinder und Erwachsene, die auf Transplantationen warten. Sarah betrachtet jeden Tag als Geschenk und feiert das Leben mit ihrem Sohn Jake, der jetzt 16 Jahre alt ist.