Kakaokrise trifft Osterhasen: Ostern wird teurer

Geschrieben von Olivia Rosenberg

11 Wochen vor

|

07/03/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Preise auf Rekordhoch.

Ostern steht vor der Tür, und viele freuen sich auf die traditionellen Schokoladen-Osterhasen und -Eier. 

Doch in diesem Jahr könnte die Freude getrübt werden, denn die Preise für Schokolade sind deutlich gestiegen. 

Laut einem Bericht von Der Westen haben die Kakaopreise ein Rekordhoch erreicht, was zu einer spürbaren Preissteigerung bei Schokoladenprodukten geführt hat. 

Im Jahr 2023 stiegen die Schokoladenpreise im Einzelhandel bereits um 16,4 %, und ein Vergleich von 2023 zu 2024 zeigt, dass die Preise weiterhin ansteigen.

Beispielsweise kostete der Milka Schmunzelhase (45g) 2023 noch 0,99 Cent, während der Preis 2024 auf 1,19 Euro angestiegen ist, was einer Erhöhung von etwa 20 Prozent entspricht. 

Ähnliche Preisanstiege sind bei anderen Marken und Produkten zu beobachten. So stieg der Preis für den Vollmilch Osterhasen (100 Gramm) von Lindt von 3,49 Euro im Jahr 2023 auf 3,79 Euro im Jahr 2024.

Diese Preisentwicklung betrifft nicht nur Osterprodukte, sondern auch die alltägliche Schokolade. Die Vollmilchschokolade von Lindt, die 2023 noch 1,99 Euro kostete, ist 2024 auf 2,69 Euro gestiegen, was einer Preissteigerung von 35 Prozent entspricht.