Von Anime bis 'Love': Die überraschenden Babynamen-Trends für 2024

Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

04/01/2024
Lifestyle
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Neue Namen auf dem Spielplatz.

Das Jahr 2024 bringt einige unerwartete Trends in der Welt der Babynamen in England. Laut Sophie Kihm, Chefredakteurin bei Nameberry, gibt es einige Namen und Trends, die Experten nicht kommen sahen. 

Zu den aufstrebenden Namen, die in den nächsten Jahren auf Spielplätzen häufiger zu hören sein könnten, gehören "Chosen", "Kayce", "Love", "Neriah" und verschiedene Anime-Namen. 

"Chosen" ist ein schnell aufsteigender Wortname, der in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat. "Kayce" ist eine moderne Variante des Namens "Casey" und hat sich trotz seiner ungewöhnlichen Schreibweise und Aussprache durchgesetzt. 

Der Name "Love" wird zunehmend als Vorname verwendet und nicht mehr nur als Mittelname. "Neriah", ein biblischer Name, der bisher eher unbekannt war, wird nun häufiger für Mädchen gewählt.

 Anime-Namen wie "Kenji", "Kaisen" und "Jiraiya" erfreuen sich ebenfalls wachsender Beliebtheit. 

Diese Trends zeigen, dass Eltern zunehmend von ihren eigenen Nischeninteressen inspiriert werden, wenn es um die Namensgebung ihrer Kinder geht, berichtet Metro.

Diese Entwicklungen in der Welt der Babynamen spiegeln die sich verändernden kulturellen Einflüsse und die Vielfalt der Namensgebung wider.