Peter Herzog triumphiert mit Heimsieg beim Salzburg Marathon

Geschrieben von Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

13/05/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Starke Leistungen der Athletinnen.

Am 12. Mai erzielte Peter Herzog einen beeindruckenden Heimsieg beim Salzburg Marathon, einer der Hauptveranstaltungen der Salzburger Lauffestspiele. 

Der lokale Athlet durchquerte die Ziellinie nach 2:21:44 Stunden und demonstrierte eindrucksvoll seine Überlegenheit in der Marathonstrecke von 42,195 Kilometern.

Dieser Triumph, wie von SALZBURG24 berichtet, kam nur drei Wochen nach Herzogs bemerkenswertem Marathon-Comeback in Wien, wo er bereits starke Leistungen zeigte. 

In Salzburg setzte er sich gegen starke Konkurrenz durch, darunter Peter Wahome Murithi aus Kenia, der mit einer Zeit von 2:22:30 Stunden den zweiten Platz belegte, und Mahdi Sareban aus Österreich, der das Podium mit einer Zeit von 2:36:17 Stunden komplettierte.

Bei den Frauen konnte die Ungarin Eva Kovacs den Marathonsieg für sich beanspruchen, sie erreichte das Ziel nach 3:06:01 Stunden. 

Die österreichische Läuferin Sabrina Exenberger zeigte ebenfalls eine starke Leistung und sicherte sich den zweiten Platz mit einer Zeit von 3:11:08 Stunden, gefolgt von Eva Kiggen aus Deutschland, die das Rennen in 3:12:06 Stunden abschloss.

Der Salzburg Marathon zog zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an und festigte seinen Ruf als eine der festlichsten Laufveranstaltungen in der Region. 

Die malerische Route durch die Stadt und die professionelle Organisation trugen zur allgemeinen Begeisterung und zum sportlichen Geist der Veranstaltung bei.