BKA-Einsatz in Hessen: Mann hortet Acetonperoxid zuhause

Geschrieben von Olivia Rosenberg

15 Wochen vor

|

02/02/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Polizei findet Bombenmaterial in Wohnung.

In einem bemerkenswerten Polizeieinsatz in Seeheim-Jugenheim, einem Ort im Landkreis Darmstadt-Dieburg in Südhessen, stießen die Ermittler auf selbst hergestellten Sprengstoff in der Wohnung eines 49-jährigen Mannes. 

Der Fund, der aufgrund eines Verdachts gegen das Sprengstoffgesetz gemacht wurde, bestand aus etwa 100 Gramm Acetonperoxid, einem hochexplosiven Stoff. 

Um jegliche Gefahr zu bannen, wurden Spezialisten des Bundeskriminalamts (BKA) hinzugezogen, die den Sprengstoff auf einem Feld kontrolliert zur Detonation brachten, was in der Umgebung für einen lauten Knall sorgte. 

Diese Aktion dürfte bei den Anwohnern für erhebliches Aufsehen gesorgt haben. Die Polizei hatte die Wohnung des Mannes durchsucht und dabei den gefährlichen Fund gemacht. 

Die Ermittlungen zu diesem Vorfall dauern noch an. 

Dieser Einsatz wirft ein Schlaglicht auf die potenziellen Gefahren, die von illegal hergestellten Sprengstoffen ausgehen können, und unterstreicht die Wichtigkeit der Arbeit von Sicherheitsbehörden in der Prävention solcher Bedrohungen. 

Die Entdeckung in Seeheim-Jugenheim zeigt, wie entscheidend schnelles und fachkundiges Handeln in solchen Situationen ist, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten, wie die Welt berichtet.