Schockierender Mord in Aldi-Markt: Kassiererin erschossen

Olivia Rosenberg

26 Wochen vor

|

16/01/2024
Polizei
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Tödliche Schüsse im Supermarkt.

In einem tragischen Vorfall in einem Aldi-Markt in Mörfelden-Walldorf hat ein Mann eine Kassiererin erschossen und sich anschließend selbst das Leben genommen. 

Die Tat ereignete sich am Montagabend nach Bericht der Hessenschau gegen 19.15 Uhr, wie die Staatsanwaltschaft Darmstadt mitteilte. 

Der 48-jährige mutmaßliche Täter betrat den Supermarkt, ging zum Kassenbereich und schoss mehrfach gezielt auf die Kassiererin, die dabei tödliche Verletzungen erlitt.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler kannten sich die 38-jährige Kassiererin und der Angreifer. Sie hatten in der Vergangenheit eine Beziehung miteinander geführt, was möglicherweise ein Motiv für den tödlichen Angriff darstellt. 

Zum Zeitpunkt des Angriffs waren neben den Beschäftigten weitere Kunden im Markt, die unverletzt blieben und von einem Seelsorger sowie Polizisten betreut wurden. 

Die genauen Umstände der Tat, einschließlich der Herkunft der Waffe und der Anzahl der abgegebenen Schüsse, sind noch unklar. 

Der Supermarkt wurde abgesperrt, und die Polizei war mit etlichen Einsatzkräften vor Ort, um Zeugen zu befragen und Spuren zu sichern.