Lebensmittelrückruf: Gesundheitsgefährdende Substanz in Forellenprodukten entdeckt

23/11/2023 09:34

Olivia Rosenberg

Rueckrufe
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Verkaufsstopp für Forellen nach Entdeckung von Leukomalachitgrün.

Meistgelesen heute

In einer aktuellen Lebensmittelwarnung wurden Verbraucher über eine potenzielle Gesundheitsgefahr informiert. 

Betroffen sind Produkte der Forellenzucht Walter Dietmayer, speziell Forellen, Forellenfilet und gerauchte Forellen, die ausschließlich regional über den Ladenverkauf im Ladenlokal in 72513 Hettingen, Baden-Württemberg, verkauft wurden. 

Die Warnung wurde erstmals am 22. November 2023 veröffentlicht. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat bestätigt, dass in diesen Produkten Leukomalachitgrün gefunden wurde. 

Diese Substanz ist pharmakologisch wirksam und kann gesundheitsschädlich sein. Die Behörden raten dringend davon ab, diese Produkte zu konsumieren. Weitere Informationen und Details zum Rückruf können der Kundeninformation des Unternehmens entnommen werden, die auf der Warnungsseite verfügbar ist. 

Die Kontaktdaten der zuständigen Behörden in Baden-Württemberg sind ebenfalls angegeben, um bei Bedarf weitere Auskünfte zu erhalten. Diese Warnung unterstreicht die Bedeutung von Lebensmittelsicherheit und die Notwendigkeit, auf offizielle Warnungen zu achten, um die Gesundheit der Verbraucher zu schützen.