Klopp sagt Tschüss: Was plant er nach Liverpool?

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Klopp verlässt Premier League.

Nach mehr als acht Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Trainer des FC Liverpool wird Jürgen Klopp nach dieser Saison zurücktreten und eine längere Auszeit nehmen. 

Diese Entscheidung verkündete Klopp, dessen Vertrag in Liverpool eigentlich noch bis 2026 läuft, am Freitag (26.01.2024). Er ist seit 2015 Trainer des FC Liverpool und führte den Klub 2020 zur ersten englischen Meisterschaft nach 30 Jahren.

„Meine Ressourcen sind nicht endlos“, sagte Klopp bei einer Pressekonferenz des Klubs. „Ich ziehe es vor, alles in diese Saison zu packen.“ 

Liverpool ist derzeit Tabellenführer der Premier League, spielt noch im FA Cup, steht im Endspiel des Ligapokals gegen Chelsea und hat das Achtelfinale der Europa League erreicht, berichtet die Sportschau.

Wie es für ihn weitergeht, ließ er offen. „Was in der Zukunft passiert, weiß ich jetzt noch nicht“, sagte Klopp. 

Die Tatsache, dass Klopp ab 2024 nicht mehr gebunden ist, führte zu Spekulationen, ob er nach der EM 2024 die deutsche Nationalmannschaft übernehmen könnte. Der Vertrag von Bundestrainer Julian Nagelsmann läuft bis zum Turnierende. 

Doch Klopp sagte, dass er nach dem Saisonende keinen Trainerjob im Fußball übernehmen werde. „Kein Klub, kein Land für das nächste Jahr“, sagte Klopp. Im Juli hatte er gesagt, dass der Job als Bundestrainer grundsätzlich „eine große Ehre“ wäre.