Betrügerische E-Mails fordern 80 Euro Strafgebühr

Olivia Rosenberg

3 Wochen vor

|

24/06/2024
Technologie
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Neue Phishing-Welle trifft Bankkunden.

Aktuell warnen Verbraucherschützer vor einer neuen Welle von Phishing-E-Mails, die Bankkunden ins Visier nehmen.

Besonders betroffen sind Kunden der Targobank, Deutschen Bank und DKB. In diesen E-Mails wird eine Bearbeitungsgebühr von knapp 80 Euro angedroht, wenn die Empfänger ihre Kontoinformationen nicht aktualisieren, so Inside Digital.

Diese Phishing-E-Mails fordern die Empfänger auf, ihre Kontaktinformationen über einen in der E-Mail enthaltenen Link zu aktualisieren. 

Dieser Link führt jedoch nicht zur echten Bank-Website, sondern zu einer gefälschten Seite, die darauf abzielt, Nutzerdaten zu stehlen. 

Besonders perfide ist, dass den Empfängern eine Frist von zwei Tagen gesetzt wird, um die Aktualisierung vorzunehmen, was zusätzlichen Druck erzeugt.

Neben Bankkunden sind auch DHL-Kunden betroffen. In einer Phishing-Mail werden sie aufgefordert, eine geringe Versandgebühr zu bezahlen, um die Lieferzeiten abzustimmen. 

Auch hier steht nicht der geringe Betrag im Vordergrund, sondern das Ziel, an die Nutzerdaten der Empfänger zu gelangen. Verbraucher sollten auf verdächtige E-Mails achten und niemals auf enthaltene Links klicken.

Phishing-Attacken sind keine neuen Phänomene, aber sie werden immer raffinierter. Es ist wichtig, E-Mails sorgfältig zu prüfen, auf Rechtschreibfehler zu achten und die Absenderadresse zu verifizieren. 

Eine zusätzliche Schutzmaßnahme stellt die Zwei-Faktor-Authentifizierung dar, die einen doppelten Anmeldeschutz bietet und Cyberkriminellen den Zugriff erschwert.

Die Verbraucherschutzzentralen und Banken raten dazu, verdächtige E-Mails in den Spam-Ordner zu verschieben und sie auf keinen Fall zu öffnen oder auf enthaltene Links zu klicken. 

Eine erhöhte Wachsamkeit und die Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen können helfen, sich vor den betrügerischen Machenschaften der Phishing-Betrüger zu schützen.