Massive Sammelklage gegen Vodafone wegen umstrittener Preiserhöhungen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

06/05/2024
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Sammelklage testet neues Verbraucherschutzgesetz.

In Deutschland hat eine bedeutende juristische Auseinandersetzung Aufmerksamkeit erregt: Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat eine Sammelklage gegen den Telekommunikationsriesen Vodafone eingereicht.

Der Auslöser der Klage sind Preiserhöhungen, die Vodafone im Frühjahr 2023 für alle seine Festnetz-Tarife für Kabel und DSL um fünf Euro pro Monat vorgenommen hat. 

Diese Preisanpassungen wurden von Vodafone mit gestiegenen Kosten für Energie und Materialien begründet, ein Argument, das in der Industrie weit verbreitet ist. Dennoch hat diese Maßnahme bei den Verbraucherschützern für erheblichen Unmut gesorgt.

Laut Informationen der Tagesschau kritisiert der vzbv, dass Vodafone diese Preiserhöhungen für bestehende Vertragsverhältnisse ohne eine vorherige Nachverhandlung mit den Kunden durchgeführt hat. 

Die Klage, die im November beim Oberlandesgericht Hamm eingereicht wurde, markiert einen der ersten großen Tests des relativ neuen Gesetzes zu Sammelklagen in Deutschland. 

Dieses Gesetz soll es Verbrauchern erleichtern, ihre Rechte gegenüber großen Unternehmen effektiver durchzusetzen.

Bis Ende April hatten sich bereits 40.445 Betroffene der Sammelklage angeschlossen, was die breite Unzufriedenheit unter den Verbrauchern verdeutlicht. 

Die Anmeldung zur Klage ist noch bis drei Wochen nach dem Abschluss der mündlichen Verhandlung möglich, was den betroffenen Verbrauchern ausreichend Zeit gibt, sich zu beteiligen.

Dieser Fall könnte weitreichende Implikationen für die Rechtspraxis in Deutschland haben, besonders im Hinblick auf die Rechte von Verbrauchern im Umgang mit großen Telekommunikationsanbietern. 

Das Ergebnis dieser Sammelklage wird möglicherweise als Präzedenzfall für ähnliche Fälle in der Zukunft dienen und ist daher von großer Bedeutung für die Durchsetzung von Verbraucherrechten in Deutschland.