Großer Sieg für Prinz Harry

Geschrieben von Peter Zeifert

1 Minute vor

|

15/12/2023
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Prinz Harry kann sich über die Entscheidung des Gerichts freuen.

Prinz Harry wurde in 15 von 33 Anklagepunkten in einem Rechtsstreit gegen die britische Mediengruppe Mirror Group, die er der illegalen Telefonüberwachung beschuldigte, freigesprochen. Prinz Harry wurde eine Entschädigung von 140.600 Pfund, umgerechnet etwa 180.000 Dollar, zugesprochen.

Dies entschied ein britisches Gericht am Freitag, wie Reuters und die BBC berichteten.

Das Gericht stimmte mit Prinz Harry überein, dass er auch Opfer anderer illegaler Arbeitsmethoden von Journalisten war, die für die Mirror Group arbeiteten und über ihn berichteten.

Dies geschah über einen Zeitraum von 15 Jahren ab 1996.

Laut seinen Anwälten wurden über 140 Artikel über den Prinzen auf der Grundlage illegal gesammelter Informationen verfasst. Die Mirror Group veröffentlicht die britischen Boulevardzeitungen Daily Mirror, Sunday Mirror und Sunday People.

Über seinen Anwalt gab Prinz Harry folgende Erklärung ab: "Heute ist ein großer Tag für Wahrheit und Verantwortlichkeit."