Musikikone Shane MacGowan nach langer Krankheit verstorben

Geschrieben von Jasper Bergmann

28 Wochen vor

|

30/11/2023
Unterhaltung
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Musikikone Shane MacGowan nach langer Krankheit verstorben.

Shane MacGowan, der charismatische Frontmann der Band The Pogues, ist nach einer langen Krankheit verstorben. Er wurde 65 Jahre alt. Seine Frau, Victoria Mary Clarke, bestätigte seinen Tod auf ihrem Instagram-Account.

MacGowan war bekannt für sein musikalisches Genie und seine persönlichen Kämpfe, die einen bleibenden Eindruck in der Musikwelt hinterließen, mit Hits wie 'Fairytale of New York'. Seine einzigartige Stimme und poetisches Songwriting haben in der Musikgeschichte Spuren hinterlassen.

Clarke drückte ihre tiefe Trauer in ihrem Instagram-Post aus und sagte: "Shane wird immer mein Licht sein, derjenige, an dem ich meine Träume messe und meine Liebe teile."

Sie reflektierte über ihre gemeinsamen Jahre voller Leben, Liebe, Lachen und Abenteuer. Clarke dankte auch ihrem verstorbenen Ehemann für seine musikalischen Beiträge, die viele Leben berührten.

Das Paar heiratete 2018 im Rathaus von Kopenhagen, gefeiert mit namhaften Gästen, darunter Johnny Depp, ein enger Freund von MacGowan. Shane MacGowan hinterlässt keine Kinder, aber sein musikalisches Erbe und sein Einfluss werden weiterleben. Clarkes herzergreifender Instagram-Post kann unten eingesehen werden.

Sehen Sie Shane MacGowan und The Pogues unten.