Paul Janke empört über Hassnachrichten: Ex-Bachelor kritisiert negative Kommentare

Geschrieben von Olivia Rosenberg

1 Woche vor

|

04/06/2024
Unterhaltung
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Fiese Nachrichten an den Rosenkavalier.

Paul Janke, bekannt als einer der beliebtesten Teilnehmer der RTL-Datingshow "Bachelor", hat seinen Unmut über negative Kommentare in den sozialen Medien geäußert.

Seit seiner Teilnahme im Jahr 2012 ist Janke ein fester Bestandteil der deutschen Fernsehlandschaft und hat sich auch als Reality-TV-Star einen Namen gemacht. Zuletzt war er in der Show "The 50" zu sehen. 

Doch trotz seiner Beliebtheit bleibt auch er nicht von Hassnachrichten verschont. Auf Instagram teilte er seine Erfahrungen und machte seinem Ärger Luft.

In einem Artikel von DerWesten wird berichtet, dass Paul Janke auf Instagram ein Bild von beleidigenden Nachrichten veröffentlichte, die er erhalten hat. 

Er begann sein Statement mit den Worten: "Bekomme ja wirklich wenig Hate und wenn ich ehrlich bin, tangiert es mich auch überhaupt nicht." Trotzdem möchte er die negativen Kommentare nicht länger auf sich sitzen lassen.

In seinen Stories zeigte er Nachrichten wie "Wie lange hast du für deine Schmalzlocke gebraucht? Wer steht auf sowas Schleimiges?" und "Hässliches Arschloch." 

Janke reagierte darauf mit den Worten: "Was ist mit den Menschen los? Wie unzufrieden muss man mit seinem eigenen Leben sein?"

Der Ex-Bachelor betonte, wie schade es sei, dass es so viele unzufriedene Menschen gebe. Personen des öffentlichen Lebens müssen sich oft ein dickes Fell zulegen, um mit solchen Kommentaren umzugehen. 

Janke scheint eine gute Strategie gefunden zu haben, sich davon nicht beeinflussen zu lassen. Manchmal muss man jedoch seinem Ärger einfach Luft machen, was er nun öffentlich getan hat.