Ticketpreise explodieren: Fans frustriert

Olivia Rosenberg

5 Wochen vor

|

14/06/2024
Unterhaltung
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Herbert Grönemeyer sorgt für Bochum-Fieber.

Ganz Bochum ist im Herbert-Fieber. Am Mittwoch, dem 12. Juni, startete das erste von vier Konzerten von Herbert Grönemeyer im Ruhrstadion. 

Die Tickets für diese Konzerte waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Kein Wunder also, dass der Schwarzmarkt blüht und die Preise für die Konzerte in Bochum bei Fans für Frustration sorgen.

Laut einem Artikel auf der Webseite derwesten.de sind die aufgerufenen Preise für Grönemeyer-Tickets teilweise astronomisch. 

So wurde beispielsweise ein Angebot für zwei Nordtribünen-Tickets für den Auftritt des Sängers am Samstag für 1.234 Euro angeboten.

Viele Fans greifen daher lieber zu offiziellen Ticket-Anbietern wie dem „Fansale“ von Eventim, wo die Preise etwas über dem Einkaufspreis liegen, jedoch weit unter den Mondpreisen von Plattformen wie Viagogo. 

Hier werden Stehplätze für bis zu 257 Euro und Sitzplätze mit „ungestörter Sicht“ für bis zu 585 Euro angeboten.

Trotz der Schwierigkeiten, ein Ticket zu einem fairen Preis zu ergattern, können sich die glücklichen Ticketinhaber auf ein tolles Konzert-Erlebnis freuen. Neben Herbert Grönemeyer treten auch verschiedene Support-Acts auf. 

Am Mittwoch und Donnerstag begleitet die Indie-Pop-Band Jeremias die Konzerte, am Samstag tritt Singer-Songwriterin Dilla auf und das Indie-Duo Blumengarten ist am Montag dabei.