Udo Lindenberg muss sein "Traumschloss" verlassen

Olivia Rosenberg

1 Woche vor

|

06/07/2024
Unterhaltung
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Rockstar plant Umzug ins nahegelegene Hotel.

Der bekannte deutsche Musiker Udo Lindenberg steht vor einem bedeutenden Umzug. Berichten zufolge plant er, das Hotel Atlantic, sein langjähriges Zuhause an der Hamburger Außenalster, zu verlassen. 

Grund dafür sind laut der Moin.de anstehende Renovierungsarbeiten auf seiner Etage im Grand Hotel. Lindenberg, der seit den frühen 1990er Jahren im Hotel Atlantic wohnt, hat bereits mehrfach im nahegelegenen Hotel Le Méridien nach einer geeigneten Suite gesucht.

Der Umzug soll laut Insidern zum Jahresende stattfinden, obwohl noch keine offizielle Bestätigung vorliegt. Lindenberg hat das Hotel Atlantic stets als sein „Traumschloss“ bezeichnet. 

Es wurde 1909 eröffnet und hat viele berühmte Gäste beherbergt, darunter Mick Jagger, Lady Gaga und Michael Jackson.

Das Hotel Le Méridien, das nur 350 Meter entfernt liegt, bietet ebenfalls fünf Sterne und zahlreiche Annehmlichkeiten. 

Besonders das Restaurant in der 9. Etage mit seinem Ausblick über die Alster ist hervorzuheben. Für Lindenberg ist es wichtig, dass sein neues Domizil nicht nur luxuriös, sondern auch inspirierend ist, um seine künstlerischen Aktivitäten fortzusetzen.

Lindenbergs Suite im Hotel Atlantic war mehr als nur eine Wohnung; sie war ein Treffpunkt für Freunde und Künstlerkollegen. Die Nachricht über seinen bevorstehenden Umzug hat daher großes Interesse geweckt.