180 Euro aus Pfandflaschen: Reddit-Nutzer bringt Supermarkt an seine Grenzen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

15 Wochen vor

|

08/02/2024
Foto: Reddit/@u/megamichi
Foto: Reddit/@u/megamichi
Wenn die Pfandrückgabe zum Vollzeitjob wird.

Ein Reddit-Nutzer hat für Aufsehen gesorgt, indem er ein Foto seines Pfandbons im Wert von 180,81 Euro teilte, das Ergebnis einer massiven Pfandrückgabe in einem Supermarkt. 

Diese Aktion, die aus der Rückgabe der angesammelten Pfandflaschen seiner Firma resultierte, löste eine breite Diskussion aus. 

Während einige die Effizienz und das Engagement des Nutzers lobten, äußerten andere, darunter ein ehemaliger Supermarkt-Mitarbeiter, Kritik an der Belastung, die solch große Rückgaben für das Personal darstellen.

Laut einem Bericht von watson.de wurde der Staatsschutz mehrfach eingeschaltet, da sich einzelne Schüler möglicherweise radikalisiert hätten. 

Die Pfandrückgabe, die deutlich weniger als eine Stunde dauerte, wurde von vielen als unangemessen und rücksichtslos gegenüber dem Supermarktpersonal angesehen. 

Ein ehemaliger Mitarbeiter teilte seine Erfahrungen mit der Herausforderung, große Mengen an Pfandflaschen zu sortieren, die regelmäßige Wechsel der Plastikbeutel und die Umlagerung des Leerguts auf Europaletten. 

Er betonte auch die Schwierigkeiten, die entstehen, wenn Kunden mit hohen Pfandbons nur Kleinigkeiten kaufen und dadurch das Wechselgeld knapp wird.