Mit Kettensäge gegen Mieter: Samuel Leeds' drastische Aktion

15/12/2023 13:39

Olivia Rosenberg

Viral
Foto:X/samuel_leeds
Foto:X/samuel_leeds
Immobilienmogul greift zur Kettensäge.

Meistgelesen heute

Samuel Leeds, ein 29-jähriger Immobilienmogul, hat für Aufsehen gesorgt, indem er einen Mieter auf unkonventionelle Weise aus einem seiner Objekte vertrieb. 

Leeds, der behauptet, ein Vermögen von 10 Millionen Pfund angehäuft zu haben, teilte ein Video, in dem er mit einer Kettensäge ein Loch in die Tür eines PVC-Hauseingangs sägt. 

Er behauptet, diese drastische Maßnahme ergriffen zu haben, nachdem der Mieter aufgehört hatte zu zahlen und sich weigerte, das Objekt zu verlassen.

Laut einem Bericht von The Sun führte Leeds die Aktion selbst durch, anstatt einen zertifizierten Gerichtsvollzieher zu beauftragen, was er als "spaßiger" empfand. 

Er rechtfertigte sein Vorgehen mit den Worten: "Das passiert, wenn du aufhörst zu zahlen und dich weigerst, mein Eigentum zu verlassen." Einige Zuschauer des Videos bezweifelten jedoch die Echtheit der Aktion und hielten sie für einen Publicity-Stunt. 

Ein Community-Hinweis im Video weist darauf hin, dass Leeds für übertriebene Behauptungen bekannt ist und keine Beweise dafür vorlegt, dass es sich tatsächlich um eine Räumung handelte. 

Zudem ist es illegal, eine Räumung ohne einen Gerichtsvollzieher durchzuführen.

Leeds, der in Walsall, West Midlands, auf einem Sozialwohnungsbau aufwuchs, begann seine Karriere als Immobilieninvestor nach einer erfolgreichen Tätigkeit als Gipser und Unternehmer. 

Heute fährt er einen luxuriösen Range Rover und besitzt ein historisches Schloss in den Midlands.