Ups! Mutter begleitet Tochter ins Krankenhaus, Röntgenbild enthüllt peinliches Geheimnis

Jasper Bergmann

36 Wochen vor

|

11/10/2023
Viral
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Röntgenbild enthüllt peinliches Geheimnis.

Die 20-jährige Sydney Allen hat unbeabsichtigt ein intimes Geheimnis preisgegeben, das ihre Mutter eigentlich nicht erfahren sollte. Sydney, die in Florida, USA, lebt, ging kürzlich mit ihrer Mutter zum Arzt.

Der Grund für den Arztbesuch war Sydneys seltene Erkrankung namens Syringomyelie, die ihr Rückenmark betrifft und Schmerzen sowie reduzierte Kraft in ihren Armen verursacht.

Für eine Routineuntersuchung begaben sich Sydney und ihre Mutter in ein Krankenhaus in Clearwater. Im Rahmen der Untersuchung musste Sydney geröntgt werden. Doch die Röntgenbilder verrieten ein Geheimnis, das ihre Mutter eigentlich nicht erfahren sollte.

Im Juni hatte sich Sydney die Brustwarzen piercen lassen, ein Geburtstagsgeschenk ihrer Schwester. Da sie wussten, dass ihre Eltern, insbesondere ihre Mutter, die Tattoos und Piercings ablehnt, nicht begeistert sein würden, beschlossen die Schwestern, das Körperschmuck-Geheimnis für sich zu behalten.

Als jedoch der Arzt die Röntgenbilder zeigte, wurde offensichtlich, dass Sydney die geheimen Piercings hatte.

Foto: Privat

"Meine Mutter bemerkte meine Piercings, sobald die Röntgenbilder auftauchten, und der Arzt und ich fingen an, hysterisch zu lachen", erklärte Sydney später gegenüber Buzzfeed. Ihre Mutter hingegen war nicht amüsiert und meinte nur: "Wir sprechen später darüber!"

Letztendlich hat sich die geschockte Mutter mit dem neuen Körperschmuck ihrer Tochter abgefunden, vor allem weil er für andere nicht sichtbar ist.

Die Geschichte, zusammen mit einem der aufschlussreichen Röntgenbilder, wurde bald online geteilt und amüsierte unzählige Menschen. Sydney hat seitdem den peinlichen Vorfall kommentiert, über den sie jetzt lachen kann.