Biden kontert Kritiker: Mit diesem Witz über seinen Geisteszustand

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: ArChe1993 / Shutterstock.com
Foto: ArChe1993 / Shutterstock.com
Biden nimmt's mit Humor.

US-Präsident Joe Biden hat mit Selbstironie auf wiederholte Kritik an seinem Geisteszustand reagiert. 

Der 81-Jährige, der immer wieder für seine Versprecher und Patzer in den Medien steht, versuchte bei einer Ansprache in Washington das Thema humorvoll anzugehen.

"Ich weiß, ich sehe nicht so aus, aber ich bin schon eine Weile dabei", scherzte Biden und fügte hinzu: "Daran erinnere ich mich noch." Diese Bemerkung löste Gelächter und Applaus beim Publikum aus.

Laut einem Bericht von n-tv hatte Biden zuvor wütend auf Zweifel an seiner mentalen Fitness reagiert, insbesondere nach der Veröffentlichung eines Ermittlungsberichts, in dem er als "tattriger Greis" mit "signifikant eingeschränktem" Erinnerungsvermögen beschrieben wurde. 

Biden, der älteste US-Präsident aller Zeiten, möchte bei der anstehenden Wahl im November für eine zweite Amtszeit antreten. Sein hohes Alter und die damit verbundenen Versprecher bieten regelmäßig politische Angriffsfläche für seine Gegner.

Bidens humorvolle Reaktion auf die Kritik an seinem Geisteszustand zeigt einen Versuch, die öffentliche Diskussion zu entschärfen und gleichzeitig seine Fähigkeit zur Selbstreflexion zu demonstrieren. 

Seine Bereitschaft, über sich selbst zu lachen, könnte ihm im Wahlkampf helfen, Sympathien zu gewinnen, obwohl die Frage nach seiner mentalen Fitness weiterhin ein zentrales Thema bleibt.