Bidens Sicherheitsberater verurteilt die russische Deportation und Entführung ukrainischer Kinder

Kathrine Frich

5 Wochen vor

|

13/06/2024
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Er nennt es abscheulich und erschütternd.

In einer scharfen Verurteilung der laufenden Aktionen Russlands in der Ukraine hat Jake Sullivan, Präsident Bidens Nationaler Sicherheitsberater, auf die zwangsweise Deportation von Hunderttausenden ukrainischen Zivilisten nach Russland hingewiesen. Unter den Deportierten befinden sich auch Kinder, von denen viele gewaltsam von ihren Familien getrennt wurden.

Beunruhigende neue Berichte

Sullivan hob glaubwürdige Berichte hervor, die darauf hinweisen, dass russische Behörden entführte ukrainische Kinder auf russischen Adoptionswebseiten auflisten. "Das ist abscheulich und erschreckend," erklärte er. "Diese ukrainischen Kinder gehören zu ihren Familien in der Ukraine." Die Enthüllung unterstreicht die schweren Menschenrechtsverletzungen, die im Konflikt stattfinden.

Ein Krieg gegen das ukrainische Volk

Die Zwangsdeportationen und Entführungen spiegeln eine breitere Strategie wider, die Russland verfolgt und die sich nicht nur gegen das ukrainische Militär, sondern auch gegen die ukrainische Bevölkerung selbst richtet. Sullivan betonte diesen Punkt und erklärte: "Russland führt nicht nur einen Krieg gegen das ukrainische Militär – sondern gegen das ukrainische Volk." Diese Aussage verdeutlicht die Schwere der Situation, in der Zivilisten im Kreuzfeuer einer brutalen und unnachgiebigen Aggression gefangen sind.

Sullivan bekräftigte die Haltung des Präsidenten zu diesem Thema und betonte erneut: "Russland begeht Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Ukraine." Diese starke Verurteilung stimmt mit der wachsenden Besorgnis der internationalen Gemeinschaft über Russlands Verstöße gegen internationales Recht und Menschenrechte überein.

Ein Engagement zur Unterstützung

In seinen Ausführungen versicherte Sullivan außerdem, dass die Vereinigten Staaten weiterhin fest an der Seite des ukrainischen Volkes stehen würden. "Wir werden weiterhin an der Seite des ukrainischen Volkes stehen, während wir ihnen helfen, sich gegen Russlands barbarischen Angriffskrieg zu verteidigen," erklärte er. Dieses Engagement unterstreicht die anhaltende Unterstützung der USA und ihrer Verbündeten, während die Ukraine durch diese stürmische Zeit navigiert.

Die Erklärung von Jake Sullivan dient als Appell an die globale Gemeinschaft, die eklatanten Handlungen der russischen Streitkräfte zu erkennen und darauf zu reagieren. Das Schicksal der entführten ukrainischen Kinder und ihrer Familien erfordert sofortige Aufmerksamkeit und eine konzertierte Anstrengung, um ihre sichere Rückkehr und die Wiederherstellung ihrer Rechte zu gewährleisten.