Coca-Cola führt mit Coca-Cola Spiced eine würzige neue Geschmacksrichtung ein

Geschrieben von Jasper Bergmann

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Coca-Cola führt mit Coca-Cola Spiced eine würzige neue Geschmacksrichtung ein.

In einem mutigen Schritt, um die Gaumen von Verbrauchern, die nach abenteuerlicheren Geschmacksrichtungen suchen, zu erobern, hat Coca-Cola die Einführung seiner neuesten Geschmacksrichtung angekündigt: Coca-Cola Spiced.

Laut The Independent markiert dies die erste dauerhafte Ergänzung seines nordamerikanischen Portfolios seit über drei Jahren und reiht sich in die zunehmend beliebten würzigen Snacks und Getränke ein.

Coca-Cola Spiced sowie die zuckerfreie Variante, Coca-Cola Spiced Zero Sugar, sollen am 19. Februar in den USA und Kanada in den Regalen stehen und bieten eine einzigartige Wendung des klassischen Coca-Cola-Geschmacks. Der in Atlanta ansässige Getränkegigant zielt darauf ab, jüngere Verbraucher anzusprechen, indem er innovative Geschmacksrichtungen erkundet, die seiner ikonischen Cola einen würzigen Kick verleihen.

2022 wagte sich Coca-Cola mit Coca-Cola Creations in den Bereich der limitierten Geschmacksrichtungen vor und veröffentlichte eine Serie von acht einzigartigen Coke-Varianten. Diese Experimente umfassten Geschmacksrichtungen wie Kokosnuss, Erdbeere, Wassermelone und andere, was die Bereitschaft der Marke zeigt, ihr Geschmacksprofil zu diversifizieren.

Eine der jüngsten Kreationen, Coca-Cola Happy Tears, zeichnet sich durch Salz- und Mineralgeschmäcke aus und wird ab dem 17. Februar exklusiv über TikTok in den USA und im Vereinigten Königreich verkauft.

Das Geschmacksprofil von Coca-Cola Spiced

Entgegen der Erwartungen an ein würziges Getränk bietet Coca-Cola Spiced eine subtilere Wärme mit einem deutlichen Hauch von Himbeere. Obwohl Coca-Cola die spezifischen verwendeten Gewürze geheim hält, scheinen die Aromen die bereits in der traditionellen Coca-Cola vorhandenen Gewürze zu intensivieren und bieten so ein neues Geschmackserlebnis, das sowohl vertraut als auch faszinierend ist.

Shakir Moin, der Marketingchef von Coca-Cola in Nordamerika, hob in einem Interview mit The Associated Press hervor, dass der Trend zu würzigeren Lebensmitteln und Getränken eine Entwicklung im Geschmack der Verbraucher widerspiegelt.

Die schnelle Entwicklung von Coca-Cola Spiced, die nur sieben Wochen im Vergleich zum üblichen einjährigen Prozess dauerte, zeugt vom Engagement des Unternehmens, Markttrends und Verbraucherpräferenzen immer einen Schritt voraus zu sein.

Während Coca-Cola weiterhin mit Geschmacksrichtungen wie Ingwer, Zimt, Mango, Apfel und Himbeere experimentiert, steht Coca-Cola Spiced als jüngstes Zeugnis für den innovativen Geist der Marke.

Mit dieser Einführung zielt Coca-Cola nicht nur darauf ab, eine neue Geschmacksrichtung vorzustellen, sondern auch einen neuen Standard für Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit in der Produktentwicklung zu setzen, um sicherzustellen, dass es in der sich ständig weiterentwickelnden Getränkeindustrie einen Schritt voraus bleibt.