Dramatische Wende: Elf Geiseln aus Hamas-Gewahrsam befreit – darunter zwei Deutsche

Olivia Rosenberg

29 Wochen vor

|

28/11/2023
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Zwei Deutsche unter den Geretteten in Israel.

In einer bemerkenswerten Entwicklung sind elf Geiseln, die von der militant-islamistischen Hamas festgehalten wurden, freigekommen. Dies berichtet die Tagesschau

Unter den Befreiten befinden sich neun Kinder und zwei Frauen, darunter zwei deutsche Jugendliche. Die Freilassung markiert einen weiteren Fortschritt seit Beginn der Feuerpause am Freitag.

Die israelische Armee bestätigte die Rückkehr der Geiseln nach Israel. Die Befreiten, darunter dreijährige Zwillinge, werden nun medizinisch untersucht, bevor sie ihre Familien wiedersehen. 

Außenministerin Annalena Baerbock äußerte sich erleichtert über die Rückkehr der deutschen Jugendlichen und betonte die anhaltenden Bemühungen, weitere Geiseln zu befreien.

Die Freilassung erfolgte im Austausch gegen 33 palästinensische Häftlinge aus israelischen Gefängnissen. Diese Entwicklung ist Teil eines Deals, der bis zu 100 Geiseln gegen bis zu 300 palästinensische Häftlinge vorsieht. 

Die Feuerpause zwischen Israel und der Hamas wurde um zwei weitere Tage verlängert, was Hoffnung auf weitere humanitäre Fortschritte weckt.

Die Verlängerung der Feuerpause und die Freilassung der Geiseln sind ein Hoffnungsschimmer in einem ansonsten düsteren Konflikt. Sie zeigen, dass Diplomatie und Verhandlungen zu konkreten Ergebnissen führen können. 

Die Rolle von Katar und Ägypten als Vermittler in diesem Prozess ist ebenfalls von Bedeutung. Diese Entwicklungen könnten als Brücke für eine dauerhafte Lösung des Konflikts dienen, wie Bundesaußenministerin Baerbock hervorhebt.