Ehemaliger England-Manager Sven-Göran Eriksson unheilbar krank: 'Weniger als ein Jahr zu leben'

Geschrieben von Jasper Bergmann

19 Wochen vor

|

11/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Ehemaliger England-Manager Sven-Göran Eriksson unheilbar krank.

Eine der größten Sportpersönlichkeiten Schwedens kämpft gegen eine ernste Krankheit und hat nur noch begrenzte Lebenszeit.

Der Fußballtrainer Sven-Göran Eriksson wurde mit Krebs diagnostiziert.

Er ist schwer krank, eine Tatsache, die Eriksson selbst im Sveriges Radio mitteilte.

"Jeder versteht, dass ich eine Krankheit habe, die nicht gut ist. Jeder vermutet, es sei Krebs, und das ist es auch. Aber ich muss so lange wie möglich kämpfen," sagt der 75-Jährige in einem Interview mit P1.

Maximal ein Jahr zu leben

Die Krankheit hat Sven-Göran Eriksson schwer getroffen.

Er offenbarte, dass er wahrscheinlich höchstens noch ein Jahr zu leben hat, möglicherweise sogar weniger.

"Aber man kann sein Gehirn austricksen," sagt "Svennis."

"Sehen Sie das Positive in den Dingen, begraben Sie sich nicht im Unglück, denn das ist natürlich das größte Unglück, aber machen Sie etwas Gutes daraus."

Einer der Größten in Schweden

Sven-Göran Eriksson ist einer der erfolgreichsten Trainer Schwedens aller Zeiten.

Seine Trainerkarriere begann bei Degerfors IF in den späten 1970er Jahren, und seinen großen Durchbruch erzielte er bei IFK Göteborg, wo er das Team zum Sieg in der Allsvenskan, dem UEFA-Pokal und dem Schwedischen Pokal führte.

Der 75-Jährige hat seitdem große europäische Clubs wie Benfica, Roma, Lazio und Manchester City trainiert.

Seine bekannteste Rolle war jedoch als Cheftrainer der englischen Nationalmannschaft, die er von 2001 bis 2006 leitete.

Während seiner Amtszeit führte er das Team sowohl 2002 als auch 2006 ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft.