Experte zweifelt nicht: Putin blufft

Geschrieben von Jasper Bergmann

20 Wochen vor

|

04/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
'Putin blufft'

Nach Aussage des russischen Präsidenten Wladimir Putin waren die massiven Luftangriffe auf die Ukraine in der Nacht zu Montag und Dienstag ein Akt der 'Rache'.

Diese Erklärung ist jedoch unsinnig, sagen zwei Experten.

"Das ist Bluff", sagt der pensionierte norwegische Generalleutnant Arne Bård Dalhaug zu Dagbladet. Tom Røseth, der am Norwegischen Verteidigungskolleg Geheimdienstlehre unterrichtet, beschreibt Putins Darstellung der Angriffe als 'absurdes Theater'.

Putins Aussage kam am Montag, zwei Tage nachdem die Ukraine die russische Stadt Belgorod nahe der Grenze mit Drohnen und Raketen angegriffen hatte. Russische Behörden behaupten, 24 Menschen seien getötet worden, darunter Zivilisten, und Putin versprach anschließend, den Angriff, den er als 'Terrorismus' bezeichnete, zu rächen.

Aber warum sollten Putins Worte 'Bluff' und 'absurdes Theater' sein?

Laut den norwegischen Experten, die den Krieg zwischen Russland und der Ukraine von Anfang an genau verfolgt haben, unterscheiden sich die nachfolgenden und gewalttätigen russischen Luftangriffe auf die Ukraine nicht von dem, was wir früher im Krieg in der Ukraine gesehen haben.

Die Angriffe auf Kiew und Charkiw in der Nacht zu Dienstag, die erhebliche Zerstörungen und Menschenleben forderten, ähnelten sehr den russischen Angriffen des letzten Winters, die gezielt die zivile Infrastruktur der Ukraine ins Visier nahmen, so Arne Bård Dalhaug.

Diese Angriffe verursachten wiederholte Unterbrechungen der Wasser- und Stromversorgung während des harten Winters.

Tom Røseth fügt hinzu, dass Russland am Tag vor dem ukrainischen Angriff auf Belgorod den größten Luftangriff auf die Ukraine seit Ausbruch des Krieges im Februar 2022 durchgeführt hat. Mindestens 31 Menschen wurden getötet und über 160 verletzt.

Sowohl er als auch Arne Bård Dalhaug sind der Meinung, dass die ukrainischen Angriffe im Einklang mit den Bestimmungen des Völkerrechts stehen, im Gegensatz zu den russischen. Daher bezeichnet Røseth Putins Aussage über 'Rache' als 'absurdes Theater'.

Das Ziel der ukrainischen Angriffe ist laut den Experten zweigeteilt. Sie zielen darauf ab, russische Militärziele zu treffen und die russische Öffentlichkeit daran zu erinnern, dass ein Krieg im Gange ist.

Wladimir Putin tut alles, um die Russen glauben zu machen, dass alles normal ist und um seine eigene Bevölkerung vor dem Krieg zu schützen.