Frankreich bildet Elite-Aufklärungseinheit für möglichen Einsatz in der Ukraine aus

Peter Zeifert

4 Wochen vor

|

18/05/2024
Welt
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Die neue Elite-Aufklärungseinheit Frankreichs wird auf einen potenziellen Einsatz in der Ukraine vorbereitet.

Die Streitkräfte Frankreichs stellen eine neue Aufklärungseinheit zusammen und trainieren diese, um offensive Operationen zu unterstützen.

Diese Einheit hat bereits an NATO-Übungen in Estland teilgenommen und dabei Fähigkeiten demonstriert, die für einen möglichen Einsatz in der Ukraine gut geeignet sind. Diese Entwicklung wurde von einem Korrespondenten des französischen Radiosenders RTL berichtet.

Die neue Einheit, bekannt als FRAN, ist sowohl in traditionellen Aufklärungstechniken als auch in modernen Drohnenoperationen geschult.

„Wir können die feindlichen Linien infiltrieren, uns ihren Verteidigungspositionen nähern oder sie sogar verfolgen. Von dort aus haben wir zwei Optionen zur Aufklärung: den Einsatz einer Drohne oder das altmodische Durchführen der Aufklärung selbst“, erklärte ein Soldat der FRAN-Einheit.

Diese doppelte Fähigkeit ermöglicht es der Einheit, sich an verschiedene Schlachtfeldbedingungen anzupassen, was sie vielseitig und effektiv bei der Sammlung von Informationen macht. Ihre jüngste Beteiligung an NATO-Übungen hat ihnen wertvolle Erfahrungen gebracht und ihre Bereitschaft für anspruchsvollere Missionen unter Beweis gestellt.

Macrons Engagement für die Ukraine

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat sein Engagement für die militärische Unterstützung der Ukraine bekräftigt.

„Wie ich bereits gesagt habe, schließe ich nichts aus, denn wir stehen einem Gegner gegenüber, der nichts unversucht lässt“, erklärte Macron.

Das Trainingsprogramm für die FRAN-Einheit ist rigoros und kombiniert körperliche Ausdauer, technische Fähigkeiten und taktisches Wissen. Die Integration von Drohnentechnologie in ihre Operationen stellt einen bedeutenden Fortschritt in den Aufklärungsfähigkeiten dar, da sie eine Echtzeit-Datensammlung und -analyse ermöglicht. Diese Mischung aus traditionellen und modernen Methoden stellt sicher, dass die FRAN-Einheit in einer Vielzahl von Szenarien effektiv operieren kann.

Der zukünftige Einsatz der FRAN-Einheit in der Ukraine ist zwar noch nicht bestätigt, signalisiert jedoch angesichts der aktuellen Lage eine starke Möglichkeit.