Greta Thunberg bei Parlamentsprotest von Polizei entfernt

Geschrieben von Jasper Bergmann

10 Wochen vor

|

12/03/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat erneut das Gesetz gebrochen, indem sie sich weigerte, Polizeianweisungen während einer Protestaktion zu befolgen.

Am Dienstagmorgen wurde eine Gruppe von Klimaaktivisten von einer Demonstration entfernt, nachdem sie die Eingänge zum schwedischen Parlament blockiert hatten.

Die Polizei hat Berichte gegen mehrere Aktivisten eingereicht, die den Anweisungen der Polizei, sich zu entfernen, nicht nachgekommen sind.

"Laut ersten Berichten sprechen wir von fünf bis sechs Personen," sagte Anders Bryngelsson, ein Pressesprecher der Stockholmer Polizei.

Laut schwedischen Medien war die weltbekannte Klimaaktivistin Greta Thunberg eine der Personen, die physisch von der schwedischen Polizei entfernt wurde.

Es ist nicht das erste Mal, dass Greta Thunberg am Rande des Gesetzes agiert. Bereits im Februar war sie in einen Gerichtsfall in London verwickelt, nachdem sie während einer Protestaktion im Oktober 2023 festgenommen wurde.

Im Juli 2023 wurde Greta Thunberg verurteilt, weil sie sich weigerte, Polizeibefehlen während einer Protestaktion Folge zu leisten. Bei dieser Gelegenheit schlug ein norwegischer Journalist vor, dass die junge Schwedin aus dem Land ausgewiesen werden sollte.

Glauben Sie, dass ihr gesetzeswidriges Handeln letztendlich einem guten Zweck dient, oder schaden sie ihrer eigenen Sache?

Weitere Informationen zu den beiden erwähnten Fällen finden Sie unten: