Großartige Nachrichten für die Ukraine - Zusätzliche Unterstützung aus Frankreich

Geschrieben von Jasper Bergmann

18 Wochen vor

|

18/01/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Großartige Nachrichten für die Ukraine - Zusätzliche Unterstützung aus Frankreich.

Der französische Verteidigungsminister Sebastien Lecornu hat angekündigt, dass Frankreich seine militärische Unterstützung erhöhen wird, indem es zusätzliche Caesar-Haubitzen und gelenkte Bomben an die Ukraine liefert.

Dieses Engagement, das in einem Interview mit Le Parisien am 18. Januar enthüllt wurde, steht im Einklang mit dem geplanten bilateralen Militärabkommen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, das nächsten Monat in Kiew unterzeichnet werden soll.

Verstärkte Artillerieunterstützung

Lecornu hat detailliert beschrieben, dass Frankreich sich verpflichtet hat, bis Anfang 2025 78 Caesar-Haubitzen zu produzieren, wovon sechs in den kommenden Wochen an die Ukraine geliefert werden sollen.

Diese Artilleriegeschütze, die jeweils bis zu 4 Millionen Euro kosten, haben bereits ihre Wirksamkeit unter Beweis gestellt, wobei 49 Caesar-Haubitzen derzeit in der Ukraine zu taktischen Erfolgen beitragen. Frankreich zielt darauf ab, europäische Verbündete zur Teilnahme an der Finanzierung dieser Initiative zu ermutigen.

Abwurfbare Munition und erhöhte Munitionsversorgung

Darüber hinaus wird Frankreich der Ukraine monatlich bis zum Ende des Jahres 50 hochpräzise AASM-Bomben liefern, die in sowjetischen Kampfflugzeugen der Ukraine eingesetzt werden sollen. Diese Munition markiert ein neues Kapitel in der militärischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Außerdem plant Frankreich, die Lieferung von Artillerieschalen ab Februar auf 3.000 pro Monat zu erhöhen, eine Steigerung gegenüber den bisherigen 2.000 Schalen pro Monat.

Um den Widerstand der Ukraine gegen Russland weiter zu stärken, wird Paris am 18. Januar eine „Artillerie-Koalition“ ins Leben rufen. Diese Koalition, die von Frankreich und den USA geleitet wird, wird innerhalb der Ukraine Defense Contact Group im Ramstein-Format operieren.