Gute Nachrichten für die Ukraine: Estland liefert wichtige militärische Hilfe, einschließlich Javelin-Raketen

Geschrieben von Peter Zeifert

16 Wochen vor

|

03/02/2024
Foto: Yanosh Nemesh / Shutterstock.com
Foto: Yanosh Nemesh / Shutterstock.com
Estland liefert wichtige militärische Hilfe, einschließlich Javelin-Raketen.

Estland hat kürzlich die Lieferung eines bedeutenden Militärhilfepakets abgeschlossen, das unter anderem fortschrittliche Javelin-Panzerabwehrraketen umfasst, wie das estnische Verteidigungsministerium am 3. Februar mitteilte. Mit einem Wert von 80 Millionen Euro unterstreicht dieser neueste Beitrag Estlands Engagement, der Ukraine inmitten anhaltender Konflikte zu helfen.

Das im Dezember genehmigte umfassende Hilfspaket beinhaltet nicht nur Javelin-Raketen, sondern auch Maschinengewehre, eine Vielzahl von Fahrzeugen und Schiffen, Munition und Tauchausrüstung. Diese Initiative ist Teil der fortlaufenden Bemühungen Estlands, die ukrainischen Streitkräfte zu unterstützen.

Estlands Verteidigungsminister, Hanno Pevkur, äußerte sich zufrieden mit der erfolgreichen Lieferung und betonte die Bedeutung der Hilfe zur Stärkung der ukrainischen Verteidigungsfähigkeiten. Er hob hervor, dass solche Unterstützung eine starke Botschaft an den Kreml sendet, dass Estland und seine Verbündeten die Ukraine weiterhin unterstützen, mit dem Ziel eines entscheidenden Sieges.

Aus Gründen der operationellen Sicherheit bleiben die genauen Details bezüglich der Menge der militärischen Ausrüstung und der genauen Liefertermine unveröffentlicht.

Als Nation mit 1,3 Millionen Einwohnern gilt Estland laut dem Kieler Institut für die Weltwirtschaft als einer der bedeutendsten militärischen Wohltäter der Ukraine im Verhältnis zum BIP. Mit diesem neuesten Hilfspaket haben Estlands Verteidigungsbeiträge an die Ukraine seit der Eskalation des Konflikts etwa 500 Millionen Euro erreicht, was etwa 1,4% des BIP Estlands entspricht.

Mit Blick auf die Zukunft hat sich Estland verpflichtet, in den nächsten vier Jahren 0,25% seines BIP für weitere militärische Unterstützung für Kiew bereitzustellen, was seine Position als standhafter Unterstützer der Ukraine in dieser herausfordernden Zeit verstärkt.