Israel droht mit beispielloser Gewalt: Neues Kapitel im Nahost-Konflikt?

Geschrieben von Olivia Rosenberg

5 Wochen vor

|

16/04/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Weltmächte reagieren auf Nahost-Krise.

Inmitten zunehmender Spannungen droht Israel mit einer beispiellosen Antwort auf die jüngsten Angriffe aus dem Iran. 

Der massenhafte Drohnenangriff Irans auf Israel, bei dem über 200 Drohnen, Marschflugkörper und ballistische Raketen eingesetzt wurden, markiert eine neue Eskalationsstufe in der Region. 

Trotz internationaler Aufrufe zur Mäßigung hat das israelische Kabinett klargemacht, dass es sich das Recht vorbehält, mit beispielloser Gewalt zu reagieren.

Laut einem Bericht der "Times of Israel", auf den sich auch die Frankfurter Rundschau bezieht, hat Israel "umfassende internationale Legitimität" erhalten, um den Iran anzugreifen. 

Diese Entwicklung folgt auf einen mutmaßlichen israelischen Angriff auf ein iranisches Konsulatsgebäude in Syrien, der von Iran als Vergeltungsgrund angeführt wird. 

Der israelische Kulturminister Miki Zohar verkündete, dass man bereit sei, "der Schlange den Kopf abzuschlagen" und die Feinde Israels zu zerstören.

Die Vorbereitungen auf israelischer Seite sind bereits fortgeschritten. Szenarien für einen Gegenangriff wurden durchgespielt, und es wurde sogar erwogen, eine iranische Nuklearanlage anzugreifen, eine Option, die von Sicherheitsexperten jedoch als unwahrscheinlich eingestuft wird. 

Die USA und Deutschland haben ihre Unterstützung für Israel bekräftigt, wobei die Biden-Administration zugleich versucht, eine weitere Eskalation zu verhindern.