Jetzt Offiziell: 40-jährige Alleinerziehende will Putin bei russischer Präsidentschaftswahl herausfordern

18/12/2023 13:33

Peter Zeifert

Welt
Foto: Duntsova2024.ru/Shutterstock.com
Foto: Duntsova2024.ru/Shutterstock.com
40-jährige Alleinerziehende will Putin bei russischer Präsidentschaftswahl herausfordern.

Meistgelesen heute

Im November kündigte Yekaterina Duntsova ihre Absicht an, für die russische Präsidentschaft zu kandidieren, eine Geschichte, die zuvor hier auf Dagens.de behandelt wurde. Nun ist es offiziell: Duntsova wird Putin bei der bevorstehenden Wahl herausfordern.

Yekaterina Duntsova, Journalistin und Lokalpolitikerin aus der Region Twer, wurde offiziell von einer Gruppe von Unterstützern nominiert, um bei der russischen Präsidentschaftswahl 2024 anzutreten.

Ihre Kandidatur, die am Sonntag von ihrer Kampagne bekannt gegeben wurde, hat verschiedene Reaktionen hervorgerufen, einschließlich Vorwürfen der Unterstützung durch den Kreml, die sie bestreitet, sowie Bedenken hinsichtlich einer möglichen Strafverfolgung unter Russlands strengen Kriegsgesetzen.

Der offizielle Start von Duntsovas Wahlkampagne wurde durch ein Treffen von Hunderten von Unterstützern in Moskau gekennzeichnet, trotz Bemühungen, den Veranstaltungsort bis zur letzten Minute geheim zu halten, um Polizeieingriffe zu vermeiden. Während der Nominierungsveranstaltung kam es zu einem unerwarteten Stromausfall, den Duntsovas Kampagne als "kleine Scherereien" bezeichnete, die sie gemeinsam überwinden würden.

Einer von Duntsovas Unterstützern, ein Mitglied der Frauenaktivistengruppe Myagkaya Sila (Sanfte Kraft), wurde in Krasnojarsk nach dem Besuch des Nominierungstreffens festgenommen. Dem Unterstützer wurde vorgeworfen, fälschlicherweise eine Beschwerde gegen einen Polizeibeamten eingereicht zu haben.

Um auf dem Wahlzettel zu erscheinen, muss Duntsova nun 300.000 Unterschriften aus mindestens 40 Regionen sammeln und diese zur Überprüfung an die Zentrale Wahlkommission Russlands einreichen. Ihre Kampagne plant, Anfang Januar mit dem Sammeln von Unterschriften zu beginnen.

Unterdessen hat die pro-kremltreue Regierungspartei Einiges Russland Präsident Wladimir Putin als unabhängigen Kandidaten für die Wahl 2024 unterstützt, ein Rennen, das er voraussichtlich gewinnen wird.