Kühne Prognose eines Geheimdienstexperten über Putins Zukunft

09/10/2023 08:15

Peter Zeifert

Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Kühne Prognose eines Geheimdienstexperten über Putins Zukunft.

Meistgelesen heute

Trotz wiederholter Beteuerungen des Kremls, dass der russische Präsident Wladimir Putin gesund sei, halten die Gerüchte um seinen Gesundheitszustand an.

Einer der Skeptiker ist Professor Anthony Glees, ein angesehener Geheimdienstexperte an der Universität Buckingham.

Glees ist für seine gewagten Aussagen bekannt. In einem kürzlichen Interview mit der "Daily Star" spekulierte er sogar, dass Putin möglicherweise bereits handlungsunfähig sei und durch Doppelgänger ersetzt worden sein könnte.

Während die genauen Details von Putins Gesundheit unbekannt bleiben, ist Glees überzeugt, dass der russische Präsident nicht an ernsthaften Krankheiten wie Krebs oder Parkinson leidet. Er argumentiert, dass solche Erkrankungen bereits deutliche Symptome hervorgerufen oder sogar zum Tod geführt hätten.

Düstere Prognose für Putin

In einem weiteren Gespräch mit der "Sun" ging Glees noch einen Schritt weiter. Er prognostizierte, dass Putin seinen 72. Geburtstag womöglich nicht erleben werde. Laut Glees könnte das Glück des russischen Führers zu Ende sein, was zu einem chaotischen Ende seiner Regierung führen könnte.

Putins politische Pläne

Ungeachtet der anhaltenden Spekulationen über seine Gesundheit plant Putin, der seit fast zwei Jahrzehnten im Amt ist, offenbar nicht, zurückzutreten. Berichte deuten darauf hin, dass er seine Kandidatur für die kommenden Präsidentschaftswahlen in Russland bald während eines internationalen Forums in Moskau ankündigen könnte.

Dieser neu strukturierte Artikel bietet einen umfassenden Überblick über Professor Anthony Glees' Theorien, die fortwährenden Spekulationen über Putins Gesundheit und mögliche zukünftige Entwicklungen.