Mexikanische Berühmtheit Genoveva Casanova dementiert romantische Beziehung zu Kronprinz Frederik trotz durchgesickerter Fotos

Geschrieben von Peter Zeifert

31 Wochen vor

|

08/11/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Mexikanische Berühmtheit Genoveva Casanova dementiert romantische Beziehung zu Kronprinz Frederik trotz durchgesickerter Fotos.

In einer aktuellen Entwicklung hat die mexikanische Berühmtheit Genoveva Casanova Vorwürfe einer romantischen Beziehung mit Kronprinz Frederik von Dänemark kategorisch zurückgewiesen.

In einem Gespräch mit der spanischen Ausgabe von Hola erklärte Casanova:

„Ich weise die Behauptungen, die eine romantische Beziehung zwischen mir und Prinz Frederik andeuten, kategorisch zurück. Jede derartige Behauptung ist nicht nur völlig unwahr, sondern verfälscht auch die Tatsachen auf bösartige Weise.“

Quellen aus dem Umfeld Casanovas haben angegeben, dass sie und der Kronprinz lediglich alte Freunde mit mehreren gemeinsamen Bekannten sind.

Die Fernsehpersönlichkeit wird jedoch die Verbreitung bösartiger Gerüchte über sie oder Kronprinz Frederik nicht dulden.

„Dies ist bereits in den Händen meiner Anwälte, die die nächsten Schritte unternehmen werden, um mein Recht auf Ehre, Wahrheit und Privatsphäre zu schützen“, betonte sie.

Die Gerüchte kamen auf, nachdem der 55-jährige Kronprinz in der Gesellschaft von Genoveva Casanova im Herzen von Madrid gesehen wurde, wo sie angeblich eine Picasso-Ausstellung besuchten und gemeinsam in einem Restaurant speisten, während die 51-jährige Kronprinzessin Mary in New York war.

Die in Mexiko geborene Philanthropin und Model war zuvor mit dem Reiter Cayetano Martínez verheiratet, dem aktuellen Grafen von Salvatierra und Herzog von Arjona. Sie heirateten im Jahr 2005, ließen sich jedoch drei Jahre später scheiden. Sie hat auch an der achten Staffel der spanischen Version von "Masterchef Celebrity" teilgenommen.

Bis zu diesem Bericht hat das Königshaus keine Stellungnahme zu der Angelegenheit abgegeben.