Nachrichtensprecherin bricht während Live-Übertragung in Tränen aus

Geschrieben von Jasper Bergmann

31 Wochen vor

|

04/11/2023
Welt
Foto: Youtube
Foto: Youtube
Nachrichtensprecherin bricht während Live-Übertragung in Tränen aus.

Ein beunruhigendes Fernsehsegment, in dem eine Nachrichtensprecherin und ein Fernsehkorrespondent zu sehen sind, verbreitet sich derzeit wie ein Lauffeuer auf der ganzen Welt.

Es wird sowohl in sozialen Netzwerken als auch auf großen internationalen Nachrichtenkanälen geteilt. (Sie können das Video am Ende des Artikels sehen.)

Das Segment, das im Gazastreifen spielt, beginnt damit, dass eine Nachrichtensprecherin das Wort an einen der Korrespondenten des Senders übergibt.

Der Korrespondent, Salman Al Bashir, berichtet über den Tod eines seiner Kollegen im Konflikt zwischen der als Terrororganisation eingestuften Hamas und Israel und erwähnt, dass Journalisten einer nach dem anderen getötet werden.

Die Nachrichtensprecherin beginnt während der Live-Übertragung zu weinen, während der Korrespondent fast zusammenbricht.

Der Fernsehkollege, Mohammad Abu Hattab, hatte am Donnerstagabend live vom Nasser-Krankenhaus in Gaza für die Zuschauer berichtet.

– Dreißig Minuten später, als er zu seinem Haus zurückkehrte, wurde er getötet, wie sein Fernsehsender berichtet.

Darüber hinaus wurden 11 Mitglieder seiner Familie und Verwandtschaft getötet, wie CNN berichtet.

Der amerikanische Fernsehsender konnte nicht bestätigen, wer den Bombenangriff durchgeführt hat, den der Sender des Opfers Israel zuschreibt.

Der Clip, der sich nun schnell weltweit verbreitet, zeigt, wie der Nachrichtensprecher des Fernsehsenders die Ton- und Bildübertragung an einen anderen Korrespondenten des Kanals weitergibt.

– Wir können das nicht mehr ertragen. Wir sind erschöpft, sagt der Korrespondent während der Live-Übertragung.

– Wir warten auf unseren Tod.

– Wir sterben einer nach dem anderen, und niemand kümmert sich um uns, äußert der Korrespondent Salman Al Bashir.

– Kein Schutz, absolut kein internationaler Schutz. Diese Schutzausrüstung schützt uns nicht, sagt er, während er seinen Helm und seine schusssichere Weste ablegt, die deutlich mit „PRESS“ gekennzeichnet sind.

Insgesamt wurden seit Beginn des Krieges mindestens 33 Journalisten getötet, darunter 28 Palästinenser, 4 Israelis und ein Libanese.

Das dramatische Fernsehsegment wird nun unter anderem von BBC, India Today und CNN berichtet.

Der Krieg begann mit einem extrem brutalen und grausamen Terrorakt, als die Hamas, die von mehreren Ländern als Terrororganisation eingestuft wird, über 1.400 israelische Einwohner, einschließlich Frauen, Kinder und ältere Menschen, tötete.

Die Terroristen der Hamas, die aus Gaza kamen, ermordeten kaltblütig unschuldige Menschen, nur weil sie Israelis oder Juden waren oder sich einfach in Israel aufhielten.

Israel startete daraufhin Angriffe gegen die Hamas im Gazastreifen, und die Zahl der Toten steigt schnell an, darunter viele Zivilisten.

CNN berichtet, dass 9.025 Menschen getötet wurden, aber diese Zahlen stammen vom palästinensischen Gesundheitsministerium in Ramallah und basieren auf Quellen aus dem von der Hamas kontrollierten Gebiet, was CNN hervorhebt.

Das herzzerreißende Video können Sie unten sehen. Sollte das eingebettete Video nicht angezeigt werden, folgen Sie bitte dem Link.