Neue bizarre Drohungen aus Russland: "Berlin wird brennen"

16/11/2023 13:14

Jasper Bergmann

Welt
Foto: Twitter / Shutterstock.com
Foto: Twitter / Shutterstock.com
Neue bizarre Drohungen aus Russland.

Meistgelesen heute

Die russische Propaganda hat ihre Drohungen gegen Westeuropa verschärft, wobei sich die jüngsten Äußerungen gegen Deutschland richten.

Wladimir Solowjow, ein Fernsehmoderator auf Russlands Rossija 1, gab eine deutliche Warnung ab: "Berlin wird brennen." Diese Rhetorik markiert einen neuen Höhepunkt im anhaltenden Propagandakrieg, der von Medienakteuren geführt wird, die Putin treu ergeben sind.

Seit Beginn des Krieges sind westliche Länder, insbesondere Mitglieder der Europäischen Union, ins Visier russischer Propagandisten geraten. Deutschland, einst ein Verbündeter Russlands, sieht sich nun direkten Drohungen ausgesetzt. In einer kürzlichen Episode von Rossija 1 startete Solowjow einen vehementen Angriff auf die deutsche Regierung, insbesondere auf Bundeskanzler Olaf Scholz und Außenministerin Annalena Baerbock.

Solowjow warf Scholz und Baerbock Naivität und Unwissenheit vor und prophezeite düstere Konsequenzen für Berlin. Er behauptete, dass ihr Handeln dazu führen würde, dass die Stadt brennt und ein Siegesbanner im Reichstag erscheint.

Sehen Sie sich das unten von Anton Gerashchenko gepostete Video an.

Der Moderator warf Baerbock weiterhin "Nazismus" und "Korruption" vor und machte die Regierung Scholz für die aktuelle Situation verantwortlich.

In seiner Tirade griff Solowjow auf Bilder des Zweiten Weltkriegs zurück und suggerierte, dass Berlin erneut befreit werden müsse. Er verglich sogar Bundeskanzler Scholz mit Adolf Hitler und verschärfte damit die Rhetorik gegen Deutschland.

Die Intensivierung der Drohungen gegen deutsche Politiker und die Gesellschaft ist eine Reaktion auf Deutschlands starke Ablehnung der russischen Aktionen in der Ukraine. Anfangs zögerte die deutsche Regierung, die Ukraine zu bewaffnen, hat jedoch seitdem ihre Haltung geändert, was in Deutschland eine hitzige Debatte über militärische Aufrüstung auslöste.

Berichte über den unzureichenden Zustand der Bundeswehr haben Forderungen nach einer bedeutenden Modernisierung ausgelöst, was Deutschlands sich ändernde Einstellung zu seinen Verteidigungsfähigkeiten im Licht des anhaltenden Konflikts widerspiegelt.